Wir über uns Jean-Maries Art des Weinbaus unsere Weine und mehr vom Weinhaus und den Weinbergen zu interessanten Webseiten rund um Bingen auf denen wir vertreten sind Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!
allgemeine Geschäftbedingungen / Impressum



 

Weinbau auf meine Art

Viele Winzer schreiben auf ihren Internetseiten ausführlich über ihre "Philosophie des Weinbaus". Ich halte mich nicht für einen Philosophen. Dennoch habe ich eigene Vorstellungen vom Umgang mit der Natur, den Reben, den Trauben und dem Wein!

Das Nachdenken über bewussten Weingenuss, endet nicht bei Qualität und Menge. Wein sollte buchstäblich als Naturprodukt verstanden werden. Beim Produzieren ist die Natur ein gleichberechtigter Partner, auf dessen Wohl man guten Gewissens anstoßen kann. Prost!

 

 

 

Ein paar Worte zum Weinberg:
Gleichberechtigte Partner achten einander. Ständige Untersuchungen und Beobachtungen verschaffen uns einen Einblick in das Gleichgewicht von Schädlingen und Nützlingen im Weinberg. Daher setzen wir Pflanzenschutzmittel nützlingsschonend ein, um die Artenvielfalt von Begrünungspflanzen und Insekten zu gewährleisten.

Auch alle Maßnahmen der Bodenbearbeitung und kontrollierter Düngung werden erst nach vorgeschalteter Bodenuntersuchung durchgeführt. So arbeiten wir gemeinsam mit unserem Partner Natur an dem Ziel, gesunde, gehaltvolle und vollreife Trauben ernten zu können und damit das Qualitätsniveau entsprechend zu verbessern.

Zwei weitere mehr oder minder beeinflussende Faktoren sind zu nennen:

Zum einen der Winzer:
Durch Rebschnitt, Bodenpflege, Entblättern der Traubenzone, Ausdünnen der Trauben, Trauben teilen und Abschneiden von unreifen Trauben vor der Ernte ist es dem Winzer möglich, die Qualität der Ernte zu steigern. Die Bereitschaft, innovative Gedanken im Weinbau aufzugreifen und meine Experimentierfreude helfen mir dabei, die richtige Balance zwischen neuen und traditionellen Verfahren zu finden. Dies stellt für mich den Reiz des Winzerberufes dar.

Zum anderen der Einfluss von Lage und Witterung:
Die Exposition der Lage (Ausrichtung der Rebzeile zu Hang und Himmelsrichtung), Flach-, Hang- oder Steillage beeinflussen die Sonnenausnutzung. Das allgemeine Klima der Region, der individuelle Witterungsverlauf über das Jahr hinweg wie auch Niederschläge und die Art des Bodens finden sich später im Glas wieder.

Qualität die im Weinberg wächst:
Der Acker trägt Früchte - Wein bringen die Reben
durch des Bauern Fleiß - und mit Gottes Segen!

Ihr Jean-Marie Schilz